Ergebnis des 1. Zukunftsforums Iphofen

vom 1.9.23 zur Gestaltung des Marktplatzes und Verkehrsplanung


Das 1. Zukunftsforum Iphofen fand am 1.9.23 von 18 bis ca. 20 Uhr in der Vinothek Iphofen statt. Unter den ca. 36 Besuchern befanden sich überwiegend Anlieger der betroffenen Langen Gasse und des Marktplatzes, Mitglieder des „Grünen Stammtisches“ Iphofen sowie einige interessierte Bürger Iphofens.

Nach einer kurzen Vorstellung der Themenkreise wurden spontan 3 Arbeitsgruppen zu den Themen „Verkehr“, „Gestaltung Marktplatz und Lange Gasse“ sowie „Tourismus und Gewerbe“ gebildet, die den Ist-Zustand diskutierten und Stichpunkte zu wünschenswerten Veränderungen erarbeiten und diese auf Flipcharts festhalten sollten.

Nach ca. 45 Minuten Gruppenarbeit stellte jede Gruppe ihre Ergebnisse vor und sortierte diese nach Themenkomplexen und Relevanz. Anschließend hatten die Mitglieder aus anderen Gruppen noch die Möglichkeit, sich bei den restlichen Themen einzubringen. Zuletzt bekam jeder Teilnehmer 4 Bewertungspunkte, um seine bevorzugten Aspekte gewichten zu können. Es zeigte sich, dass in  den Bereichen  „Verkehr“ und „Tourismus und Gewerbe“ deutliche Überschneidungen v.a. beim Stichwort  `Parkraumbewirtschaftung´ auftraten.

Foto (c) Hannah Vornberger

Beim Thema „Verkehr“ waren die Werte nach Punkten sortiert v.a. bei:

  1. Dauerparker im Zentrum reduzieren, mehr Kurzzeitparken 15 Minuten (14 Pkte!)
  2. weniger Parkausweise für dauerparkende Anwohner und Gewerbetreibende,   Parkausweise limitieren (8 Pkte)
  3. Einbahnstraßen in engen Gassen (3 Pkte)
  4. Parkleitsystem (vor der Stadt) verbessern (2 Pkte)

Für den Sektor „Tourismus und Gewerbe“ waren die führenden Nennungen:

  1. Autofreie Wochenenden ab Samstag Mittag (11 Pkte!)
  2. Neuer Anlauf für einen Wochenmarkt (5 Pkte)
  3. Foodtrucks ermöglichen (5 Pkte)
  4. Parkplätze besser markieren (4 Pkte)
  5. Mehr Fahrradständer bzw. zentrale Fahrradgarage (4 Pkte)
  6. Gastronomieangebot ausbauen, Öffnungszeiten erweitern, Biergärten  (3 Pkte)

Bei der künftigen Gestaltung v.a. des Marktplatzes und des breiten Teiles der Langen Gasse wurden besonders aufgeführt:

  1. Bessere Grünbepflanzung für mehr Schatten und Sauerstoff  (13 Pkte!)
  2. Verkehrsfreie Begegnungszonen mit Sitzmöglichkeiten und Kinderspielbereich (9 Pkte)
  3. ( Trinkwasser- ) Brunnen  ( 4 Pkte)
Foto (c) Hannah Vornberger

Zusammenfassung:

Insgesamt  war die Parkraumbewirtschaftung der am häufigsten genannte Stichpunkt, der sowohl beim Thema ´Verkehr´ als auch bei `Tourismus und Gewerbe´ eine hohe Zahl von Nennungen aufwies. Konkret wurden der Parksuchverkehr, die lange Parkdauer von bisher 2 Stunden, das Problem der vielen Parkausweise und Dauerparker sowie das oft ungeordnete Parken wegen fehlender bzw. unzulänglicher Parkplatzkennzeichnungen moniert (insgesamt 18 Punkte).

Die zweithäufigsten Punkte wurden beim Thema `Gestaltung Marktplatz und Lange Gasse´ für das Stichwort `bessere Grünbepflanzung für Schatten und Sauerstoff´ vergeben (13 Punkte). Die Teilnehmer wünschten sich im Zentrum v.a. verkehrsfreie Ruhe- und Begegnungszonen,  die mit geeigneten schattenspendenden Bäumen und evtl. richtigen Brunnen das städtische Mikroklima verbessern helfen und auch Kindern Spielmöglichkeiten bieten.

Bei der touristischen und gewerblichen Nutzung empfahlen die meisten Teilnehmer (mit 11 Punkten), das Zentrum an den Wochenenden ab Samstag Mittag und Feiertagen möglichst autofrei zu halten. Dazu wären auch die Verbesserung des Parkleitsystems am Rande der Altstadt (Stichwort Karl-Knauf-Halle!) sowie eine eventuelle Erweiterung dortiger Parkflächen hilfreich.


Vielen Dank an alle beteiligten Bürgerinnen und Bürger für die Teilnahme an unserem aktiven Format!

Wir werden dieses Ergebnis dem Stadtrat von Iphofen zur Verfügung stellen.

Im Frühjahr 2024 gibt es das 2. Zukunftsforum für Iphofen, wir informieren Sie rechtzeitig.


Alle Bilder der Ergebnisse (c)ManfredGroitl

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner